Wegmarkierung


Wandern ohne Karte – das ist am DonAUwald-Wanderweg möglich!

Der DonAUwald ist durchgängig ausgeschildert. Damit sich ein Wanderweg „Premiumweg“ nennen darf, sind bestimmte Markierungsrichtlinien einzuhalten. Diese besagen auch, dass ein Premiumweg ein eindeutiges und unverwechselbares Markierungszeichen benötigt. Durch das unverwechselbare DonAUwald-Logo, erkennen Sie schnell wo es weiter geht. An wichtigen Kreuzungspunkten finden Sie die sogenannten gelben Pfeilwegweiser, an denen Ihnen die Entfernungen zu den nächsten Zwischenzielen angezeigt werden. Die Wegweiser deuten außerdem auf markante Punkte (Bahnhöfe, Sehenswürdigkeiten, Gastronomie- oder Übernachtungsmöglichkeiten) hin. Auf dem gesamten Weg werden Sie von den gut sichtbaren Markierungsplaketten / Wegezeichen begleitet, die Ihnen in kurzen Abständen den Weg weisen. Das Logo findet man als „Plakette“ oder “Aufkleber”an Pfosten, Bäumen, Laternen oder Rückseiten von Verkehrsschildern. Die Markierung ist in Sichtweite angebracht, insbesondere bei Abzweigungen. Aufgrund von Verwitterung oder Vandalismus kann es leider zu Lücken kommen. Im Zweifelsfall sollte man an Kreuzungen testweise einen von mehreren Wegen gehen, und wenn nach kurzer Zeit keine weitere Markierung zu erkennen ist, dann ist man wahrscheinlich falsch. Diese Situation sollte allerdings nur selten vorkommen. Folgen Sie diesen Schildern und genießen Sie die abwechslungsreiche Natur rund um die Donau ohne häufige Blicke auf Ihre Wanderkarte.

Zusätzlich sind alle Zuwege von den einzelnen Orten entlang des Weges mit grünen Pfeilwegweisern bzw. dem Hinweis “Verbindungsweg” ausgeschildert. Egal von wo aus Sie wandern, diese Schilder führen Sie auf den DonAUwald-Wanderweg.

Sollte es zu einem Not- bzw.Unfall auf dem DonAUwald-Wanderweg ist die richtige Reaktion das A und O. Zur Hilfe haben wir eine Not-Orientierung angebracht. Alle Wegweiser-Pfosten sind mit Standortdaten versehen, die dem Wanderer helfen seine aktuelle Position zu beschreiben. Dieses enthält Angaben zur Meereshöhe, Lage und die UTM Koordinaten. Diese bieten die Möglichkeit zur Orientierung mit Hilfe von GPS-Geräten, die im Notfall der Rettungsleitstelle gemeldet werden muss, sodass diese den Standort bestimmen kann.

Die Markierung ist in beiden Laufrichtungen von Günzburg nach Schwenningen und von Schwenningen nach Günzburg angebracht.

 

Noch Fragen?

Dann schreiben Sie uns direkt eine E-Mail

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close